Kunsthalle Hamburg
Sanierung und Umbau
Hamburg

  • Bauherr:
    ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG
  • Architekten: LH Architekten
  • Bestandsgebäude aus 1860
  • Mehrfach erweitert und umgebaut
  • Denkmalschutz
  • Erweiterung und Umbau mit sehr hohen architektonischen Anforderungen
  • BGF: ca. 10.000 m²
  • Bauzeit: 2015 - 2016
  • Baukosten: ca. 15 Mio EUR
  • Unsere Leistung: Tragwerksplanung LP 1-9

Die Kunst ist zurück.

Die Hamburger Kunsthalle, in ihrer Grundsubstanz über 150 Jahre alt, wurde dank großzügiger Zuwendung komplett saniert und auf die Anforderung eines modernen Museums ausgerichtet.

Bei der Aufzählung aller unter laufendem Betrieb ausgeführten Maßnahmen erscheint die termingerechte Wiedereröffnung unter Einhaltung des veranschlagten Budgets nach knapp anderthalb Jahren Bauzeit nahezu als ein Wunder.

So wurde umgebaut: Neue Büroflächen sind entstanden, direkt angrenzend an das Bestandsgebäude. Die historische Fassade wurde dabei erhalten. Bestehende Fundamente wurden unterfangen. Der historische Eingang wurde umgestaltet und mit neuen Außentreppen ausgestattet. Nach 100 Jahren kann er jetzt endlich wieder als zentrales Eingangsportal genutzt werden.

Aber auch im Innern ging es zur Sache: Das Gemäldedepot wurde komplett saniert. Neue Aufzüge wurden eingebaut, tragende Wände abgebrochen. Die haustechnischen Anlagen wurden ertüchtigt und erneuert, Leitungen wurden unter der Gebäudesohle verlegt. Der Brandschutz wurde auf den neuesten Stand gebracht.

Ein Besuch der Kunsthalle lohnt sich nun nicht nur wegen der dort ausgestellten Kunstwerke. Auch das historische Bauwerk, behutsam renoviert und technisch auf den neuesten Stand gebracht, verdient die Betrachtung der Kunstliebhaber.