Schildmaschinen
S-738, 746 - Bautechnische Prüfung
Fildertunnel, Stuttgart 21

  • Bauherr: Deutsche Bahn AG
  • Hersteller Tunnelbohrmaschine: Herrenknecht AG
  • Bauwerkslänge: ca. 2 x 9,5 km
    Schilddurchmesser: ca. 10,82 m
    Überdeckung: max. 220 m
    Höhendifferenz: ca. 155 m
    Streckenneigung: bis zu 25 ‰
  • Bauzeit: 2013 - 2021
    Baukosten: ca. 500 Mio. EUR
  • Unsere Leistung: Bautechnische Prüfung Schildmaschine S-738 und S-746

SUSE, geh du voran.

Der zweiröhrige Fildertunnel ist Teil des Großprojektes Stuttgart 21 der Deutschen Bahn. Er verbindet den Stuttgarter Hauptbahnhof mit der Filderebene und dem Flughafen.

Die Gesamtlänge des Tunnels beträgt ca. 9,5 km. Ungefähr die Hälfte der Strecke wird von der Tunnelbohrmaschine SUSE bewältigt. Die Abkürzung SUSE steht für "Stuttgart-Ulm schneller erreicht". Der Schilddurchmesser der Tunnelbohrmaschine beträgt 10,82 m und der spätere Innendurchmesser des Tunnels 9,6 m.

Die umbaubare Multi-Mode-Tunnelbohrmaschine wird von der Firma Herrenknecht hergestellt. Unsere Aufgabe war es, die Stahlkonstruktion der Schildmaschinen
S-738 und S-746 unabhängig vom Hersteller nachzurechnen und zu überprüfen. Unsere Berechnung erfolgte dabei mit einem 3D-FEM-Modell.

Und so gräbt sich SUSE langsam aber sicher durch das Erdreich, damit die Deutsche Bahn und die Verbindung Stuttgart-Ulm bald schneller werden können.