Neumühlen 13-15
Bürogebäude auf dem Polder
Hamburg

  • Bauherr: Vermögensverwaltung Schifffahrtskontor Elbe GbR
  • Architekt:
    Grüntuch/Ernst, Berlin
  • Stahlbeton-Skelettkonstruktion, Flachdecken, Stahlverbundstützen
  • BGF: ca. 5.670 m²
  • Bauzeit: 1999 - 2002
  • Baukosten: ca. 13 Mio EUR
  • Unsere Leistung:
    Tragwerksplanung LP 1 bis 6

Die Elbe zum Greifen nah.

Sicher gegründet auf dem Polderbauwerk am Elbufer in Neumühlen streckt sich das fünfgeschossige Bürohaus mit zwei Flügeln zur Elbe hin aus. Die Fassadenflächen sind durchgängig verglast.

Äußerlich ein Blickfang glänzt das Bauwerk aber auch mit inneren Werten, die den Aufenthalt darin angenehm machen: Große, offene Räume schaffen Transparenz und Helligkeit. Heiz-, Kühl- und Lüftungsleitungen sind in die Rohdecken integriert worden. In der fünfgeschossigen großzügigen Eingangshalle sind ovale Treppen- und Aufzugstürme über abgehängte Galeriebrücken zugänglich.

Die vier Obergeschosse kragen ca. 10 m über die Polderkante aus. Realisiert wurde die weite Auskragung durch geneigte Stahlverbundstützen, die dem Bauwerk unaufdringlich einen eigenen Charakter verleihen. Diese Stützen verlaufen von der Polderkante schräg durch die Obergeschosse bis zur Außenkante der Dachdecke. Die darunterliegenden Geschoßdecken sind daran abgehängt.