Neumühlen 17
Bürogebäude auf dem Polder
Hamburg

  • Bauherr:
    Michael Haentjes, edel music AG
  • Architekt:
    Antonio Citterio and Partners, Mailand
  • Stahlbeton-Skelettkonstruktion, Flachdecken
  • BGF: ca. 6.270 m²
  • Bauzeit: 1998 - 2001
  • Baukosten: ca. 10 Mio EUR
  • Unsere Leistung: Tragwerksplanung LP 1 bis 6

Ein Haus mit beeindruckendem Elbblick.

Fünf Gebäude reihen sich auf dem stabilen Polderbauwerk am Elbufer in Neumühlen aneinander wie zu einer Perlenkette. Die mittlere Perle darin ist das Bürohaus Neumühlen 17 / 19.

Mit großzügigen Räumen und einem hohen Maß an Transparenz öffnet es sich zur Elbe hin. Beste Grundlage für die Entwicklung eines freien und entspannten Arbeitsklimas in den Büros. Und bestes Ambiente für ein außergewöhnliches Restaurant.

Der anspruchsvollen Architektur folgend wurde ein Tragwerk entworfen, welches ein hohes Maß an Ingenieurbaukunst erfordert. Hervorzuheben sind die beiden außergewöhnlichen, ca. 10 m weiten Auskragungen zur Elbe hin. Die Stahlbeton-Kragplatten können trotz ihrer Schlankheit problemlos drei Bürogeschosse tragen.

Aufwendige Berechnungen zum Durchbiegungsverhalten waren in der Planungsphase dafür erforderlich. Die Rechenergebnisse wurden durch messtechnische Begleitung des Durchbiegungsverhaltens auch über die Bauzeit eindrucksvoll bestätigt.