Bucerius Law School

Bibliotheksgebäude

Hamburg

 166_bild_1.jpg
 166_bild_2.jpg
 166_bild_3.jpg
 166_bild_4.jpg
 166_bild_5.jpg
  • Bauherr: Zeit-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius
  • Architekt: MPP Meding Plan + Projekt GmbH
  • 4 Obergeschosse,
    1 Untergeschoss
  • Stahlbeton-Skelettkonstruktion, Flachdecken, Splitlevels
  • Flachgründung oberhalb einer Stollenbunkeranlage
  • BGF: ca. 4.750 m²
    Bauzeit: 2006 – 2007
    Baukosten: ca. 6,8 Mio EUR
  • Unsere Leistung: Tragwerksplanung LP 1-5

Zentrum juristischer Informationen.

Die Bibliothek befindet sich auf dem grünen Campus der Bucerius Law School, direkt am innerstädtischen Park "Planten un Blomen". Mit 540 Arbeitsplätzen dient sie der Informationsversorgung der Studierenden, wissenschaftlichen Mitarbeiter und Professoren und ist permanent geöffnet. Mehr als 110.000 gedruckte Medien, über 10.000 E-Books sowie zahlreiche lizenzierte Online- und Offline-Datenbanken werden hier bereitgehalten. Neben der Bibliothek beherbergt das Gebäude auch einen weiteren Hörsaal sowie die Mensa der Universität.

Das Tragwerk ist als Stahlbetonskelett mit weitgespannten Flachdecken konzipiert. Die Konstruktion berücksichtigt spezielle funktionale und gestalterische Anforderungen. Dazu gehören versetzte Deckenebenen - sogenannte Splitlevels - sowie große und weitspannende Treppenanlagen. Im Erdgeschoss wurde ein stützenfreier Gerichtssaal realisiert. Die besondere Gestaltung der Fassade wurde mittels versetzter Stahlbetonfertigteile oberhalb eines deckengleichen Randbalkens geschickt in das Tragwerk integriert.

Das Untergeschoss ist als weiße Wanne in Kombination mit einer technisch anspruchsvollen Flachgründung oberhalb einer im Baugrund vorhandenen, alten Stollenbunkeranlage ausgebildet.

Gebührende Unterbringung.

Privatbibliothek

Bibliothek und Vortragsort

Hamburg

Glänzendes für die Hörerschaft.

Auditorium

Bucerius Law School

Hamburg

Nicht nur virtueller Speicherplatz ist gefragt.

Max-Planck Institut

Erweiterung für Bibliothek und Büros

Hamburg