Ballinhof
Sanierung Geschäftshaus
Hamburg

  • Ein Projekt der QUEST Investment Partners
  • Architekt: HS-Architekten
  • Denkmalschutz, Bestand in drei Bauabschnitten errichtet
  • Stahlbetondecke mit Stahlträgern bzw. Unterzügen
  • Teilabbruch und Aufstockung
  • Neue Nutzungsanforderungen
  • Kombination aus Flach- und Pfahlgründung
  • BGF: ca. 17.000 m²
    Bauzeit: 2019 - 2020
  • Unsere Leistung: Tragwerksplanung LP 1-6, 8

Neuigkeiten an der Binnenalster.

Der prächtige, das Stadtpanorama an der Binnenalster prägende Bestandsbau ist, wie man so schön sagt, in die Jahre gekommen.

Nach vollständiger Entkernung bis auf den Rohbau und Abbruch der beiden oberen - bislang kaum nutzbaren - Dachgeschosse wird das in drei Bauabschnitten mit jeweils unterschiedlichen Tragstrukturen errichtete Gesamtensemble für eine moderne und flexible Büronutzung überarbeitet. Im Erdgeschoss sollen unter Einbeziehung des schönen Innenhofes vielfältige Laden- und Gastronomiekonzepte verwirklicht werden.

Unter Berücksichtigung der hohen Anforderungen an den Denkmalschutz werden neue Aufzüge eingebaut, die Haustechnik vollständig erneuert und die Zugänglichkeit des Erdgeschosses von der Straße Ballindamm durch eine Deckenabsenkung verbessert. Die Regelungen zum Bestandsschutz werden bei den Sanierungsmaßnahmen weitestgehend in Anspruch genommen. In den Ebenen 5 und 6 wird anstelle der beiden abgängigen Bestandsgeschosse in angepasster Form eine neue Stahl-Porenbeton-Konstruktion in Leichtbauweise ergänzt.

Nach Abschluss der Umbauarbeiten wird das historische Gebäudeensemble mit modernem Image als "Ballinhof" neu erstrahlen.