Baakenbrücken
Anhebung und Instandsetzung
Hamburg, HafenCity

  • Bauherr: 
    Hafencity Hamburg GmbH
  • Eisenbahnbrücke (Baujahr 1903) und 2 Straßenbrücken 
    (Baujahre 1930 bzw. 1983)
  • Anhebung auf hochwassersicheres Niveau
  • Umfassende stahlbaumäßige Überholung, neue Fahrbahn, Umbau Eisenbahnbrücke zur Rad- und Fußwegbrücke
  • Spannweiten: 2 x 46 Meter
  • Bauzeit: 2005 - 2006
    Baukosten: ca. 5 Mio EUR
  • Unsere Leistung: 
    Objektplanung, Entwurf Tragwerk, Ausschreibung, Bauoberleitung

Neue Wege auf alten Brücken.

Die HafenCity ist eine spannende Nahtstelle zwischen Land und Wasser. Im Rahmen des Hochwasserschutzes der HafenCity wurden die drei bestehenden, nebeneinanderliegenden Stahlbrücken über dem Hafenbecken des Magdeburger Hafens um ca. 2 Meter angehoben. 

Die Eisenbahnbrücke und die südliche Straßenbrücke wurden bereits 1930 gebaut. 1983 kam die nördliche Straßenbrücke dazu. Die Anhebung erfolgte in zwei Phasen. Zunächst wurden die beiden älteren Brücken per Schwimmkran ausgehoben. Vorhandene Kaimauern wurden abgebrochen und durch neue tiefgegründete Widerlager mit vorgesetzter Spundwand ersetzt. Zwischenzeitlich wurden beide Brücken instandgesetzt. Dann wurden sie in erhöhter Lage wieder eingebaut. 

In einer zweiten Phase wurde die nördliche Straßenbrücke an Ort und Stelle angehoben. Die Widerlager wurden ergänzt. Daraufhin wurde die Brücke auf die erhöhten und verstärkten Widerlager abgesetzt. 

Hochwassersicher und fit für mindestens sechzig weitere Jahre. Die historischen Baakenbrücken - nun umbenannt in "Magdeburger Brücke" - sind den neuen Anforderungen der HafenCity somit gewachsen. Gleichzeitig bleiben sie als Zeitzeugen erhalten. Alte Brücken auf neuen Wegen.