Rohbau fertig.

Haspa feiert Richtfest in der Schanze.

30.04.2019 - Die Hamburger Sparkasse (Haspa) feiert Richtfest für den siebengeschossigen Neubau an der Kreuzung Schulterblatt/Juliusstraße!

Während der G-20-Tagung ist die alte Haspa-Filiale verwüstet worden. Nach sehr kurzer Bauzeit ist hier nun auf beengter Grundstücksfläche mit allseitigen Restriktionen aus angrenzenden Bestandsgebäuden ein Stahlbetonskelettbau entstanden, den die Haspa im Erdgeschoss für ihre neue Filiale selbst nutzen wird. In den beiden oberen Geschossen sind mehrere geförderte Wohnungen vorgesehen.

Der Neubau erhält in Abstimmung mit dem Stadtteilbeirat eine künstlerisch gestaltete Fassade aus Stahlbetonfertigteilen, die in dem bunten Viertel neue Akzente setzen und Hamburgs berühmte Straßenecke prägen wird.