Nachgerechnet.

Der Kran kommt angeschwommen.

05.07.2021 – Neuer Hafenmobilkran ist am Brügger Ufer in Hamburg angekommen.

Die Rhenus Midgard Hamburg GmbH hat für das Terminal Hamburg Dradenau einen neuen Hafenmobilkran LHM 420 von Liebherr gekauft. Dieser Hafenmobilkran wurde über den Wasserweg aus Rostock angeliefert und ist am Brügger Ufer planmäßig verladen worden.

In einer spannenden Aktion ist der Hafenmobilkran selbständig vom Transportschiff auf die Kaimauer gefahren. Das Transportschiff musste für ein sicheres Herunterfahren des Hafenmobilkrans stetig neu ballastiert werden. Hierbei stand aufgrund der Tide nur ein kleines Zeitfenster zur Verfügung.

Das INGENIEURBÜRO DR. BINNEWIES war mit den Ingenieurleistungen der Tragwerksplanung für die Nachrechnung der bestehenden Kaimauer am Brügger Ufer beauftragt. Wir freuen uns, dass wir dazu beitragen konnten, dass der Hafenmobilkran nun an seinem neuen Standort angekommen ist.

 titel_24_d.jpg