Denk mal.

Gedenkort Hannoverscher Bahnhof wird eingeweiht.

10.05.2017 – Heute wird der Gedenkort im Lohsepark in der HafenCity feierlich eröffnet. Ein umfangreiches Programm findet vom 10. bis 16. Mai statt.

Im heutigen Lohsepark stand einst der Hannoversche Bahnhof, der 1872 eingeweiht worden war. Von dort wurden zwischen 1940 und 1945 8.071 Juden, Sinti und Roma aus Hamburg und Norddeutschland in 20 Eisenbahntransporten in die Ghettos und Vernichtungslager Ost- und Mitteleuropas verschleppt. Quer durch den Park verläuft eine "Fuge" - ein Ingenieurbauwerk aus gegenüberliegenden Winkelstützwänden - als tiefer Einschnitt, der den Verlauf der ehemaligen Gleisanlagen nachzeichnet.