Eingeschränkt.

Raumkunst.

22.05.2019 – Baubeginn auf besonderem Grundstück.

Die Einschränkungen des Grundstücks Dillstraße 11 im begehrten Hamburger Univiertel sind groß und ließen bisherige Versuche einer Bebauung regelmäßig scheitern: Beengte Verhältnisse, einzuhaltende Abstandsflächen zu den Nachbargebäuden, Erschwernisse aus dem Baugrund.

Mit einem neuen Entwurf für einen insgesamt fünfgeschossigen Neubau werden die allseitigen Restriktionen nun geschickt in eine geometrische Form übersetzt. Anfang Mai haben die Arbeiten zur Herstellung der Baugrube begonnen.

Tragwerksplanung für Gebäude, Pfahlgründung und Baugrube, bauphysikalische Nachweise: INGENIEURBÜRO DR. BINNEWIES. Architekt: grasp architecture.