Es geht los.

Start für Baugrube am Hamburger Domplatz.

23.10.2017 - Das Baufeld ist freigeräumt und bereit für die Arbeiten zur Herstellung der Baugrube. In direkter Nachbarschaft zum Domplatz entsteht ein 400 Arbeitsplätze umfassendes Bürogebäude, dessen anspruchsvolle Architektur sich nahtlos in die Umgebung einreihen soll. Das Baufeld ist jetzt freigeräumt und bereit für die Arbeiten zur Herstellung der Baugrube.

Die Baugrube wird durch eine überschnittene Bohrpfahlwand realisiert. Die Bohrpfahlwand wird auch als dauerhaftes Gründungselement für den Hochbau genutzt, während Großteile der tragenden Sohlplatte flachgegründet sind.

Doch zunächst werden im Schutze der Baugrube archäologische Grabungen stattfinden, hier an diesem historischen Ort direkt neben der alten Hammaburg.