Baukunst an der Kunsthochschule.

Mit hohem gestalterischen Anspruch.

17.09.2020 - Jetzt dreht sich der Kran und das Untergeschoss ist auch schon fertiggestellt. Mit großen Schritten schreitet die Realisierung des Erweiterungsbaues für die Hochschule für bildende Künste voran. Baustart war im April.

Hier entsteht ein augenscheinlich einfaches Gebäude mit Atelierflächen für die Studierenden. Die Herausforderung des Entwurfs liegt jedoch im Detail: Die Geometrie der Klinkerfassade gibt mit ihren Klinkermaßen jedes andere Maß in dem Gebäude vor.

Der gestalterische Anspruch der Architekten für den Neubau der Hochschule für bildende Künste ist hoch. In Zusammenarbeit mit WINKING FROH ARCHITEKTEN hat das INGENIEURBÜRO DR. BINNEWIES ein besonderes Tragwerk entwickelt.

 titel_08_d.jpg