Welterbe Speicherstadt.

Historische Kaimauern am Brook werden gerettet.

22.02.2018 - Die ersten 60 Meter Spundwand an der Kaimauer am Brook sind eingebracht.

Die vor dem Speicher H gelegene Kaimauer stammt aus den letzten Jahren des 19. Jahrhunderts. Nach einem Hochwasser hatte sich die Kaimauer so stark in Richtung Wasser verformt, dass sie teilweise zurückgebaut werden musste, um weitere Schäden zu verhindern.

Nun sind die Sanierungsarbeiten in vollem Gange. Derzeit werden die schrägen Spundwände eingebracht. Danach werden Mikropfähle, Stahlbetonwand und Mauerwerksbekleidung hergestellt. Ende 2018 sollen die Arbeiten fertiggestellt sein. Dann ist der Bereich wieder für alle nutzbar.